Living Tower

von Bianca KILLMANN Posted in Möbel

Living Tower von vitra, Design 1968/1969 von Verner Panton.

Jahr: 1968/1969

Wohnlandschaften waren Verner Panton’s Lieblingsthema. Sein Living Tower, erstmals als Phantasy Landscape auf der Visiona 2 in Vollendung präsentiert, nutzt die Dreidimensionalität des Raumes. Die organisch geformte Wohnskulptur aus zwei zusammengesetzten Elementen lässt sich auf vier Ebenen nutzen. Alle Sitzmöglichkeiten sind ergonomisch geformt und dadurch überaus bequem. Die Anordnung der einzelnen Flächen fördert zudem die Kommunikation. Verner Panton war es ein Graus den ganzen Abend in einer Sitzposition gefangen zu sein. Living Tower bietet die vollkommene Befreiung von diesem Zwang. Das Sitzobjekt sprengte alle Konventionsketten als Panton es Ende der 60er-Jahre der Welt schenkte. Einmal erdacht setzte Verner Panton es bei vielen Raumgestaltungen ein. Das Varna Palais und seine private Villa seien zwei weitere Beispiele dafür. Die Produktion des Wohnturms hat eine bewegte Geschichte: 1969 und 1970 von Herman Miller für vitra gebaut; bis 1975 von Fritz Hansen in Dänemark produziert; 1997 war Stega Polstermöbel in der Schweiz Hersteller; seit 1999 kommt der Living Tower nun von vitra. Einst in vielen Farben gefertigt, gibt es derzeit drei verschiedene Töne: rot, mattblau und braun (chocolate).

Material

Birkenholzrahmen, Polyurethanschaumpolster

Hersteller

vitra., Schweiz