Panton Chair Classic

Autor: Bianca KILLMANN Posted in Möbel

Panton Chair Classic von vitra, Design 1958 - 1967 von Verner Panton.

Jahr: 1958-1967

Der Panton Chair Classic, die Ikone des Stuhldesigns, ist wohl der bekannteste Möbelentwurf von Verner Panton. Die Idee eines freischwingenden Stuhles, in einem Stück gefertigt, revolutionierte das Möbeldesign im 20. Jahrhundert. Auf die Ausschreibung zu einem Möbelwettbewerb der Firma WK-Möbel beschäftigte sich der Däne 1956 erstmals mit dieser Sitzgelegenheit. Es sollten elf weitere Jahre vergehen, bis der Panton Chair Classic im August 1967 der Öffentlichkeit präsentiert werden konnte. Willi Fehlbaum, damaliger Chef von vitra, wollte das Möbelstück fertigen. Verner Panton war sieben Jahre zuvor nach Basel gezogen, um den Prototypen des Stuhles für die Serienproduktion fit zu machen. Während vitra zunächst für Herman Miller (Herman Miller-Panton Chair) den Stuhl produzierte, übernahm vitra ab 1970 auch den Vertrieb (vitra-Panton Chair). Vier Versionen aus vier verschiedenen Kunststoffen prägten seitdem die Fertigung. Während der Panton Chair Classic, gefertigt aus Hartschaum, bis heute lackiert wird, konnte der Kunststoff für den Panton Chair nach 1971 eingefärbt werden. vitra stellt den Stuhl, der zwischen 1979-1983 nicht produziert wurde, mit einer Unterbrechung von sieben Jahren bis heute her. 1983-1990 agierte Horn, im Auftrag der WK-Gruppe, als Hersteller. Klassisch ist übrigens auch das Fertigungsverfahren geblieben. Wer heute einen Panton Chair Classic erwirbt, erhält die geschwungene Form der ersten Stunde.

Material

Kunststoffschale aus Hartschaum, glänzend lackierte Oberfläche in weiß, rot oder schwarz

Hersteller

vitra., Schweiz